Jollen


Ihr habt schon Erfahrungen mit dem Opti gesammelt, fühlt Euch sicher auf dem Wasser und wollt nun richtig segeln? Herzlich willkommen in der Jollengruppe!

 

Wir haben verschiedene Boote für unterschiedliche Anforderungen zur Auswahl. Ob Laser, Europe, 420er, Pirat, Zugvogel, Farm oder Sprinta Sport: Ihr entscheidet, welches Boot Euch am besten gefällt und ob Ihr nach Feierabend gechillt dem Sonnenuntergang entgegen segeln oder lieber in einer spannenden Regatta um den Sieg kämpfen wollt. Zwei Stunden auf dem Wasser machen jeden Tag perfekt und fühlen sich an wie eine Woche Urlaub. Egal ob Ihr lieber allein segelt oder im Team, bei uns geht es in erster Linie um den Spaß!

 

Ihr wollt lieber ein richtiges Schiff? Dann dürfte Euch die Sprinta Sport gefallen. Kommt gerne vorbei und lernt das Schiff kennen und es richtig zu segeln. Wer es beherrscht, ist herzlich eingeladen, das Schiff für Wochenendtouren zu benutzen.

 

Im Winter kümmern wir uns um unser Material. Wir führen kleinere Reparaturen durch und bereiten die Boote auf die Sommersaison vor.

 

Kommt gerne zu folgenden Zeiten vorbei:

Jede Woche Donnerstag von 17:30-20:00 Uhr

 

Bringt bitte Ersatzklamotten, festes Schuhwerk und (wenn vorhanden) eine Schwimmweste mit. Schwimmwesten könnt Ihr Euch aber auch bei uns ausleihen.



Die Jolle ist ein formstabiles Schwertboot, dessen Konstruktions-schwerpunkt meist über der Wasserlinie liegt. Im Gegensatz zum gewichtsstabilen Kielboot gewinnt eine Jolle ihr aufrichtendes Moment durch den Wasserdruck, der auf die flache Form des Bootsbodens wirkt. Jolle ist auch eine traditionelle Bezeichnung für diverse Arten kleinerer Ruder- oder Segelboote.

Jollen haben viel eingebauten Auftrieb, der durch Schwimmkörper oder ausgeschäumte Hohlräume erreicht wird. Dadurch gehen sie auch bei einer Kenterung nicht unter. Die meisten Jollen besitzen außerdem einen Doppelboden, der nach der Wiederaufrichtung Wasser im Innenraum in kurzer Zeit ablaufen lässt.