Mit Leine belegter Poller auf dem Steg

Der  Segelclub  "Weserstrand" heißt Sie herzlich willkommen

Erstkontakt Gäste


Auf den umfangreichen Seiten unseres Internetauftritts sollte sich für die meisten Fragen schnell die passende Antwort finden. Hier z.B. geht es zur Schleuse und zum Hafen. Wenn doch etwas unklar oder der direkte Kontakt zur Schleuse erforderlich ist: 0172 / 4 22 20 31

 

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos gibt es auch im "Flyer SWE" sowie eine kompakte Übersicht bezüglich "Beitrag u. Gebühren". Download hier. Sollte etwas fehlen, falsch oder nicht ganz eindeutig formuliert sein, teilt uns gerne Euer Feedback über das Kontaktformular mit.

 

Bilder rund ums Vereinsgelände gibt es hier, viele weitere Bilder in der Galerie.


Interesse an einer Mitgliedschaft?


Ob mit Boot oder ohne:

Neue Mitglieder sind bei uns immer herzlich willkommen. Die wichtigsten Infos und die nötigen Formulare dazu gibt es hier.

Warum Wassersport und Mitgliedschaft im SWE?

In eigener Sache


Euch hat es bei uns gefallen? Ihr möchtet gerne wiederkommen? Ihr möchtet den SWE weiter empfehlen?

Dann bewertet uns bei Google !

Daten Solaranlage


Erzeugte Energie

 282.318 kWh

Eingespartes CO2

 197,62 t

Suchfunktion



Aktuelles


Bei tollem Spätsommer-Wetter fand am 14.9. die diesjährige Jugend-Regatta statt. Weitere Bilder hier.


Am 21.09.2019 findet auch schon das diesjährige Absegeln statt. Ziel ist der WSV Roland in Grohn. Details in der Anlage.

Download
Einladung Absegeln 2019
Einladung Absegeln 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 507.3 KB

Quelle NWZ vom 2.7.2019
Quelle NWZ vom 2.7.2019

4. Triathlon der Grundschule Lienen auf dem Gelände des SWE. Zum Artikel der NWZ geht es hier.


Voller Freude können wir vermelden, dass die Schleuse wieder voll einsatzbereit ist. Nach einem Schaden, der Ende letzten Jahres durch Wellenschlag entstanden war, wurden seitdem umfangreiche Reparatur und Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Das weserseitige Schleusentor ist somit wieder topfit für dieses und die folgenden Jahre.


SWE-Gemeinschaftsfahrt

Am Wochende vom 18.-19.05.2019 fand die diesjährige Gemeinschaftsfahrt des SWE statt. Ziel der Fahrt war der Verein "Wassersport Bremer Schweiz" an der Lesum. Etliche Vereinskameraden und Ihre Familien sind der Einladung, bei schönstem Wetter einen gemeinsamen Ausflug auf die Lesum zu machen, gerne gefolgt. Der SWE konnte mit 13 Booten in Richtung Lesum starten. Bei herrlichem Sonnenschein, einem schönen Panorama und netten Gastgebern wurde gegrillt und bis in die späten Abendstunden nett beieinander gesessen. Es herrschte eine fröhlich und ausgelassene Stimmung.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer empfanden die Gemeinschaftsfahrt als ein ausgesproches tolles Erlebnis. Das ist vor allem dem Gastgeberverein, vertreten durch den Stegwart des WBS Herrn Carsten Rohde und seinem Bruder, zu verdanken, die uns bei allen Wünschen tatkräftig unterstützt haben. Als Zeichen der Dankbarkeit und Verbundenheit wurde im Laufe des Abends ein SWE-Vereinsstander an den WBS übergeben. Alle waren sich darüber einig, den WBS auf jeden Fall noch einmal mit dem Boot anzulaufen. Wir schicken daher aus Elsfleth noch einmal unsere herzlichen Dank für die überaus freundliche Unterstützung an Carsten und den WBS herüber. Weitere Bilder hier.

++ Freie Liegeplätze    ++   Freie Liegeplätze   ++

 

Derzeit haben wir

 

                          keinen freien Platz

 

zu vergeben. Bei Interesse sendet Eure Anfrage trotzdem gern über das Kontaktformular an uns.


Wie in jedem Jahr findet seit Mai wieder jeden Mittwoch  um   18:00 Uhr im Yachthafen eine Spaßregatta für alle, die Lust am Segeln haben, statt. Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach kommen u. lossegeln. Auch Mitsegler sind herzlich willkommen. Infos bei Alexander von Perger (04404-5125).


„Ein Boot kommt am Morgen aus Hamburg und eines fährt am Mittag nach Hannover“

 

Der Frühjahrs-Krantermin wurde von den Clubkammeraden sehr gut genutzt. Nachdem wir im letzten Frühjahr 9 Hiev hatten, wurden am 05. April 14 Boote ins Wasser verbracht und ein Mast per Kran gestellt. Es war schon recht kalt als sich um 7 Uhr alle Bootseigner mit unseren Treckerfahrern Marco und Walter trafen um alle Boote auf den Parkplatz vor die Hummerbuden zu verfahren. Pünktlich kam Rolf, unser Kranfahrer der Firma Ulferts & Wittrock. Rolf ist schon ein richtiger Spezialist, der uns seit Jahren als Kranfahrer begleitet und mit sehr viel Gefühl und Erfahrung seien 120to Kran bedient. Alle haben sehr gut mitgearbeitet und so waren alle Boote am Mittag im Wasser. In der Hauptversammlung hatte die Kai-Uwe aus der Krangruppe berichtet, das soweit sich weitere Clubkammeraden melden, die Interesse am Kranen im Frühjahr und oder Herbst haben, der schon seit längerem bestehende Wunsch nach jeweils 2 Terminen im Frühjahr und Herbst umgesetzt werden könnte. Erfreulicherweise haben sich auch schon 3 neue gemeldet. Alle die Interesse haben, können sich zwecks weiterer Infos gerne an Thorsten, Matthias und Kai-Uwe wenden. Ziel ist, einen Krantermin im September und einen im Oktober anzubieten.


Dank unseres aufmerksamen Schleusenwärters Jens konnte Ende April ein Schwarzschleuser auf frischer Tat ertappt werden.


+++ WICHTIG +++ BITTE BEACHTEN +++

Auf der HV am 9.2.19 wurde auf die zwingende Notwendigkeit hingewiesen, dass jedes Mitglied eine Datenschutzerklärung unterzeichnen muss (Datenschutzgrundverordnung). Wer das bisher noch nicht getan hat, reicht diese im Original bitte umgehend beim Vorstand ein. Das Formular ist hier.


Bootseignererklärung - Die Info und den Link zum Formular findet Ihr im Mitgliederbereich. Bei Bootswechsel wird eine neue Bootseignererklärung erforderlich.


Mittels einer Drohne konnten wir professionelle u. sehr beeindruckende Luftaufnahmen vom Vereinsgelände machen lassen. Hier können die Bilder für den Privatgebrauch heruntergeladen werden. Ein sehr schönes Video ist dabei auch entstanden. In voller Größe kann man das ansehen, wenn auf das YouTube-Logo geklickt wird. Viel Spaß.

Wer so etwas kann? Hier gehts zum Link des Anbieters.



250.000 kWh Stromproduktion und kein Ende: Wirtschaftlich und nachhaltig in einem

 

Auf der HV im Februar 2011 haben wir beschlossen, eine Solaranlage auf den Dachflächen der Hallen 1,2 und 4 zu installieren. Seit Juni 2011 ist die Anlage mit einer Leistung von ca. 47 kW nun in Betrieb und hat seitdem über 250.000 Kilowattstunden Strom produziert. Damit einher ging eine Einsparung des klimaschädlichen Kohlendioxid-Gases von rund 175 Tonnen. Das ist ein schönes Jubiläum und ein guter Anlass, nochmals rückblickend die Hintergründe für die Installation der Solaranlage zu beleuchten. Ziel war, Ökologie und Ökonomie der Stromerzeugung mittels Sonnenkraft für den Verein zu nutzen.

 

Die Erträge aus der PV Anlage decken nicht nur planmäßig die Finanzierungskosten der Investition vollständig ab, sondern seit 7,5 Jahren auch unseren gesamten jährlichen Eigenstromverbrauch. Nach Rückführung des Darlehens im Frühjahr 2021 stehen dem Verein erhebliche freie Mittel für die Folgejahre zur Verfügung. Diese haben einen Umfang von ca. 30% der jährlichen Gesamtmitgliedsbeiträge oder 20% der Sommer- und Winterliegegelder.

 

Aber auch der ökologische Aspekt darf dabei nicht vernachlässigt werden. Gerade als Wassersportverein, der mit und von der Umwelt lebt, haben wir eine starke Verantwortung, im Rahmen unserer Möglichkeiten die Natur zu schützen und die begrenzten Ressourcen zu bewahren. Auch dieser Verantwortung haben wir uns mit der Entscheidung zu einem regenerativen Energiekonzept gestellt und die Zahlen zeigen eindrucksvoll, dass auch ein Segelclub einen bemerkenswerten Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten kann. Darüber dürfen wir uns freuen und auch stolz sein.

Sportschipper September 2019


 

Der Vorstand hofft, dass alle Urlauberinnen und Urlauber wohlbehalten, gut erholt und sommerfrisch wieder nach Haus gekommen sind. Jetzt ist die schöne Ferienzeit vorbei, als Ausgleich lädt der SWE im September zu einigen Veranstaltungen ein. Den Anfang macht die ursprünglich für August geplante Vereinsregatta am 07.09.2019. Unser Sportwart Peter Buchmann hat die Regatta weserabwärts geplant, denn Hochwasser in Elsfleth ist um 08.48 Uhr. Der Start an unserer Schleuse ist für 09.30 Uhr vorgesehen und der Kurs führt zur Fahrwassertonne 68. Die Rückregatta wird um 14.30 Uhr an der Linie Tonnenpaar 68 und 69 angeschossen und führt das Feld zurück zur Schleuse. Zum Ausklang des Regattatages hat unser Festausschuss einen Grillabend an den Hummerbuden organisiert, zu dem alle Mitglieder, Teilnehmer und deren Gäste eingeladen sind. Bitte bringt gerne euren Lieblingssalat mit und denkt auch an Teller und Besteck. Der Festausschuss möchte nicht dazu beitragen, dass der Müllberg noch weiter wächst und wird kein Einweg- oder gar Plastikgeschirr vorhalten! Bitte beachtet die Aushänge des Sportwartes und des Festausschusses und tragt euch in die Listen ein. Weiter geht es am 14.09., denn an diesem Tag findet statt des traditionellen Optiwochenendes mit befreundeten Vereinen die vereinsinterne Jugendregatta des SWE statt. Der Beginn der Rennen ist für 09.00 Uhr geplant, Zuschauer sind erwünscht. Die Jugendabteilung weist nochmal darauf hin, dass das Jollentraining donnerstags von 17.30 bis 19.30 Uhr und das Optitraining dienstags von 16.30 bis 18.00 Uhr stattfindet. Segelbegeisterte Kinder und Jugendliche können sich direkt an den Jugendwart Pierre Breipohl wenden, oder (noch besser) vorbeischauen und reinschnuppern.

 

Wiederum nur eine Woche später findet ein weiteres Highlight statt: Am 21. und 22.09. hat der Festausschuss die Gemeinschaftsfahrt zum Saisonende vorbereitet. Läßt man die Veranstaltungen der letzten Jahre einmal Revue passieren, darf man auch dieses Mal wieder gespannt sein, welche Pfeile der Festausschuss noch im Köcher hat! Auch hier werdet ihr noch rechtzeitig durch Aushang oder über „Stegpost“ informiert. Am folgenden Wochenende deutet ein anderes Ereignis das nahende Saisonende an: Am 28.09. ist mit Crew 3 der erste Sliptermin des Herbstes angesetzt, am 19.10. ist die Crew 1 dran. Hier werden wie immer rechtzeitig Listen ausgehangen. Bereits am Freitag, den 18.10. wird ab 09.00 Uhr gekrant. Die Organisatoren gehen derzeit von 15 bis 18 Booten aus, es können aber gerne noch weitere dazukommen. Interessenten wenden sich bitte an Torsten Gebken-Wiesensee, Matthias Hasselder oder Kai-Uwe Seegers.

 

Hingewiesen wird noch darauf, dass nur Boote geslippt, gekrant und auf dem Freigelände oder in den Hallen eingelagert werden, die eine aktuelle Haftpflicht und Feuerversicherung nachgewiesen haben. Alle, die das noch nachholen müssen, senden ihren Versicherungsnachweis bitte so schnell wie möglich an Henrik Lehning, Ellwürder Str. 26 in 28197 Bremen. Am besten sendet ihr die Nachweise in elektronischer Form an versicherungsnachweise@swe-elsfleth.de .

 

Wer bei allen vorgennanten Terminen noch Zeit findet, kann sich gerne am „Segeln für jedermann“ beteiligen, das jeden Mittwoch stattfindet. Außerdem treffen sich interessierte Mitglieder jeden Sonntag ab 11.00 Uhr zum Frühschoppen im Bootshaus. Ab September gibt es auch wieder jeden letzten Mittwoch im Monat den „Klönschnack-Stammtisch“ ab 19.00 Uhr im Bootshaus.

 

Im September 2019 haben folgende Mitglieder Schleusendienst:  01.09. Jürgen Bannach, 07.09. Rudi Baran, 08.09. Jochen Barghorn, 14.09. Jochen Beste, 15.09. Soeren Blechenberg, 21.09. Hartmut Bode, 22.09. Jürgen Boom, 28.09. Dieter Boyksen und am  29.09. Hans Brau. Aktuelle Änderungen sind dem Aushang im „Kasten“ zu entnehmen. Bitte denkt daran, selbst für eine Vertretung zu sorgen, falls ihr am angegebenen Termin nicht könnt!