Mit Leine belegter Poller auf dem Steg

Der Segelclub "Weserstrand" heißt Sie herzlich willkommen

Erstkontakt Gäste

Auf den umfangreichen Seiten unseres Internetauftritts sollte sich für die meisten Fragen schnell die passende Antwort finden. Hier z.B. geht es zur Schleuse und zum Hafen. Wenn doch etwas unklar oder der direkte Kontakt zur Schleuse erforderlich ist: 0172 / 4 22 20 31

Interesse an einer Mitgliedschaft?

Ob mit Boot oder ohne: Neue Mitglieder sind bei uns immer herzlich willkommen. Die wichtigsten Infos und die nötigen Formulare dazu gibt es hier.

 

Warum Wassersport und Mitgliedschaft im SWE?


Der SWE schützt die Umwelt

Aktuelle Daten der Solaranlage

In eigener Sache

Euch hat es bei uns gefallen? Ihr möchtet gerne wiederkommen? Ihr möchtet den SWE weiter empfehlen? Dann bewertet uns bei Google !


Ganz neu: Flyer SWE (Infos für Mitglieder und Interessierte)

 

 

Die alten Infos für Liegeplatzbewerber, oder Infos für Neumitglieder, wie sie zu Letzt hießen, wurden gründlich überarbeitet und modernisiert.

 

Wir präsentieren Euch nun den brandneuen Flyer SWE zur Ansicht. Download hier, hier oder hier.

 

Sicher wird mancher von Euch noch etwas finden, das fehlt, falsch oder nicht ganz eindeutig formuliert ist.

 

Daher die herzliche Bitte an alle: Teilt uns gerne Euer Feedback über das Kontaktformular mit.

 

Bitte beachten: Inzwischen ist der Flyer gar nicht mehr so neu und es hat Anpassungen gegeben. Die sind in der Vorschau links nicht enthalten. Zur jeweils aktuellsten Version siehe oben.


Aktuelles

Am 25.02.2017 findet unser Kohlessen statt. Das Essen wird um 18:30 Uhr im Bootshaus serviert, der Kohlgang zum Appetit holen startet um 14:30 Uhr. Auch passiver Mitglieder, Freunde und Förderer des SWE und die Eltern unserer Jugendlichen sind herzlich dazu eingeladen. Bitte im Bootshaus anmelden unter 04404-2205 oder hier.

++  Segelclub feiert traditionelles Labskausessen  ++ Fesenfeldpokal wird seit 1936 ausgesegelt  ++  Tanz bis in den frühen Morgen  ++

 

Das SWE Bootshaus war fast voll ausgebucht beim traditionellen Labskausessen am 12.11.16. Eigentlich steht Labskaus nicht auf der regulären mediterranen Speisekarte unseres Vereinswirtes Cosimo. Nachdem jedoch 80 Segler des Oldenburger Yachtclubs schon Mitte Oktober die Grünkohlsaison im SWE Bootshaus eröffnet hatten, konnten nun auch die Elsflether Segler leckere norddeutsche Fischspezialitäten mit Labskaus genießen. Der 1. Vors. Jonny Giessel eröffnete die Veranstaltung mit der Probeverkostung und einem kurzen Rückblick auf die Segelsaison. Nach dem hervorragenden Essen konnten Regattaobmann Peter Buchmann und Ulla Grob viele Pokale übergeben. Unter anderem wird alljährlich ein Pokal ausgesegelt, der bereits 1936 vom seinerzeitigen Seefahrtschullehrer Fesenfeld gespendete wurde. Auch den Crews der bei Regatten unverzichtbaren Motorbegleitboote galt es Dank zu sagen. Bei Lifemusik konnten die Segler noch bis in den frühen Morgen zeigen, dass Sie auch auf der Tanzfläche viel Spaß haben. Die Mitglieder des SWE freuen sich nun auf die Silvesterfeier im Bootshaus, zu der auch die Elsflether herzlich eingeladen sind.

Weitere Bilder gibt es hier.

Impressionen vom Gemeinschaftswochenende der Jugend

von SWE, WvBI u. VwV (10. - 11.09.2016) gibt es hier.

Bootseignererklärung - Die Info und den Link zum Formular findet Ihr im Mitgliederbereich

    ++ Freie Liegeplätze    ++    Freie Liegeplätze   ++

Derzeit haben wir 2 freie Plätze für Sportboote bis 12m Länge zu vergeben. Bei Interesse senden Sie Ihre Anfrage gern über das Kontaktformular an uns.

Der spannende Reisebericht von Hans Ulrich Grossheim mit seiner Hug Maru ist hier zu lesen.

Krantermin am 21.10.2016 wieder erfolgreich

13 Boote und ein 17-Meter-Mast konnten binnen 4,5 Stunden sicher an Land gekrant und punktgenau auf ihren Trailern abgesetzt werden. Alle 20 Teilnehmer waren sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Durch die neuen Rampen und vor allem die gemeinschaftliche Hilfestellung aller Teilnehmer konnten die Kosten im Vergleich zu den Vorjahren deutlich gesenkt werden. Auch der Waschplatz war wieder kein Problem.

 

Interessant für alle ist, wenn der Kranfahrer ansagt, er habe noch 500 kg Zug am Haken, für alle Beteiligten das Boot aber schon voll auf dem Trailer steht, und dann erst die Stützen hochgeschraubt werden. Gut zu wissen für alle, dass nun alle 4 Stempel das Boot mit dem gleichen Druck halten und nicht unbeabsichtigt unterschiedliche Kräfte auf den Rumpf einwirken.

 

Auch das Boot mal einige Zentimeter verschieben um endlich an den Stellen, wo im Vorjahr die Auflager waren, Antifouling zu streichen, ist so kein Problem mehr.

 

Die Gruppe ist sich sicher, dass im kommenden Jahr weitere Bootseigentümer die Vorzüge des sicheren Kranens in Anspruch nehmen. Ansprechpartner sind Thorsten Gebken Wiesensee, Michael Hass und Kai-Uwe Seegers.

 

Hier gibt es weitere Bilder vom Kranen.


Blog  Unser Segelclub wurde im Mai 2014 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass hat unsere Vereins-Chronik eine Neuauflage erfahren. Doch neben der "offiziellen" Vereinsgeschichte, die in der Chronik ausgiebig gewürdigt wird, gibt es viele langjährige ClubkameradInnen aber auch Gäste, die ganz persönliche Ereignisse und Erlebnisse mit unserem Verein verbinden. Kurioses, Schönes, Bewegendes, Aufregendes… Um diesen persönlichen „Vereinsgeschichten“ einen Platz zu geben, haben wir einen Blog eingerichtet damit sie auf diese Weise unsere Vereinsgeschichte illustrieren und mit Leben erfüllen. Das kann eine Geschichte sein, ein besonderes Foto mit kurzem erklärendem Text oder ein Video. Einige Beiträge gibt es dort schon, schaut einfach mal vorbei und lasst Euch inspirieren. Auch über das Jubiläum hinaus soll dieser Blog weiter geführt werden. Infos, wie Ihr Eure Beiträge einstellen könnt, findet Ihr dort ebenfalls.


Sportschipper Februar 2017:

 

Zwischenzeitlich haben alle Mitglieder die Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung erhalten, die Jugend hat ihre Jugendversammlung bereits durchgeführt. Der Vorstand hofft auf eine rege Teilnahme an der Mitgliederversammlung, steht doch neben den üblichen Berichten, dem Haushaltsvoranschlag, den Planungen des Festausschusses und weiteren Themen auch die Neuwahl des gesamten Vorstands (mit erstem Vorsitzenden) und eine wichtige Satzungsänderung auf der Agenda. Es ist die erste Änderung der Satzung seit vielen Jahren und so werden etliche redaktionelle Änderungen vorgeschlagen, die geänderten rechtlichen Rahmenbedingungen geschuldet sind. Darüber hinaus sollen aber auch Inhalte, wie die Beendigung der Mitgliedschaft besser und konkreter formuliert werden. Also: Nehmt Euch am 11.02.17 ab 16.00 Uhr nichts anderes vor und kommt zur Mitgliederversammlung ins Bootshaus! Immerhin hat man hier auch die Gelegenheit, neue Mitglieder oder die neuen Schleusenwärter kennen zu lernen oder Freunde und Bekannte nach der langen Winterzeit wieder zu sehen.

 

Dazu besteht natürlich auch noch beim traditionellen Kohlessen Gelegenheit. Hierzu lädt der Festausschuss am 25.02.17 ab 18.00 Uhr ein. Der zum Kohlessen dazugehörige Kohl-Gang beginnt bereits um 14.30 Uhr.

Übringens: Wenn die schriftliche Einladung zur Jahreshauptversammlung nicht im Postkasten lag, kann es daran liegen, dass eine alte Adresse in der Vereins-EDV gespeichert ist. Dann freut sich der Schriftwart über eine kurze Nachricht.

Sobald die Witterung es zulässt, beginnen viele Vereinskameraden an den Booten zu arbeiten und die neue Saison vorzubereiten.

 

Wie in jedem Jahr wird daher wieder auf die Einhaltung der Ordnung auf dem Außengelände und in den Hallen hingewiesen: Bitte die Leitern anschließen, Stecker nach verrichteter Arbeit wieder aus der Dose ziehen und rundherum alles ordentlich hinterlassen. Genauso obligatorisch ist der Hinweis auf die Abgabe der Versicherungsnachweise an Adelheid Röfer und eventuell noch fehlender Bootseignererklärungen an den Schriftwart. Die Vorlage dieser Unterlagen ist zwingend vor dem Slippen erforderlich.