Mit Leine belegter Poller auf dem Steg

Der  Segelclub  "Weserstrand" heißt Sie herzlich willkommen

Erstkontakt Gäste


Auf den umfangreichen Seiten unseres Internetauftritts sollte sich für die meisten Fragen schnell die passende Antwort finden. Hier z.B. geht es zur Schleuse und zum Hafen. Wenn doch etwas unklar oder der direkte Kontakt zur Schleuse erforderlich ist: 0172 / 4 22 20 31

 

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos gibt es auch im Flyer SWE, Download hier. Sollte etwas fehlen, falsch oder nicht ganz eindeutig formuliert sein, teilt uns gerne Euer Feedback über das Kontaktformular mit.

 

Bilder rund ums Vereinsgelände gibt es hier, viele weitere Bilder in der Galerie.


Interesse an einer Mitgliedschaft?


Ob mit Boot oder ohne:

Neue Mitglieder sind bei uns immer herzlich willkommen. Die wichtigs-ten Infos und die nötigen Formulare dazu gibt es hier.

Warum Wassersport und Mitgliedschaft im SWE?

Aktuelle Daten Solaranlage


Erzeugte Energie

 211.315 kWh

Eingespartes CO2

 147,92 t

In eigener Sache


Euch hat es bei uns gefallen? Ihr möchtet gerne wiederkommen? Ihr möchtet den SWE weiter empfehlen?

Dann bewertet uns bei Google !


Aktuelles


Der SWE bildet aus: UKW-Funk-Lehrgang

(mit freundlicher Unterstützung der Yachtschule Brau).

Was genau? SRC (Short Range Certificate) und

UBI (UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenfunk).

Wann? Erstes Treffen am 26.2.18 um 19:00 Uhr.

Wo? Schulungsraum SWE (oben im Bootshaus).

Wer? Dozent Manfred Baake.

Wieviel? SRC € 150,00, UBI € 45,00 für SWE-Mitglieder (Nichtmitglieder auf Anfrage) zzgl. Prüfungsgebühren.

Rückfragen bei M. Baake 04404-3713 und

Peter Buchmann 0170-9260110.

Anmeldung dito oder gern auch über das Kontaktformular. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.


Seit Anfang des Jahres sind die Arbeiten an den Sänitärräumen des Bootshauses in vollem Gange. Mit Saisonstart werden Mitgliedern und Gästen 4 große Unisex Dusch- und Sanitärräume zur Verfügung stehen. Paare oder Eltern mit Kindern können die dann vollständig modernisierten Räume künftig auch gemeinsam nutzen. Zudem wird der in die Jahre gekommene Kinderspielplatz bis zum Saisonstart neu und ansprechend gestaltet sein. Wie immer war dies nur durch die tatkräftige Unterstützung der vielen fleissigen Helfer möglich. Herzlichen Dank an alle, die hier Hand angelegt haben bzw. die noch dabei sind.

Hier ein paar Bilder von der Baustelle sowie einige Impressionen vom SWE-Gelände, die in einer Regenpause entstanden sind. Es kann also auch Ende Januar sehr schön sein in der Wesermarsch! Weitere Bilder folgen unregelmäßig hier.


Da das alte Design unserer Homepage nicht mehr unterstützt wurde, musste eine Anpassung in ein, vor allem technisch, moderneres Design vorgenommen werden. Ich habe mich bemüht, möglichst wenig zu verändern. Alle Inhalte sind noch an genau der gleichen Stelle wie vorher. Nur die Optik ist nun etwas frischer und die Technik wieder zukunfstfest. Damit einher geht eine deutlich bessere und responsive Anzeige auf mobilen Endgeräten (behauptet zumindest der Anbieter). Fehler entdeckt? Bitte Info an mich. Ansonsten viel Spaß, die aktuellen Daten für die kommende Saison werden jetzt nach und nach eingestellt. Marc Böhnke


Glühweinnachmittag am 9.12.
"Zum Glühwein trinken gehört auch Schnee" Cosimo und Martina hatten das Bootshaus vorweihnachtlich schön dekoriert, am Morgen noch frischen Kuchen gebachen und eine leckere Auswahl mit Glühwein, Eierpunsch und Kakaopunsch angeboten. Der Einladung unserer Bootshauscrew waren viele SWE-Mitglieder gefolgt. Ein sehr schöner Nachmittag im Bootshaus, wenngleich der Schnee dann doch wieder dem Regenwetter Platz machen musste.

Die NWZ berichtet über unsere Hauptversammlung. Zum Artikel geht es hier.


++ Freie Liegeplätze    ++   Freie Liegeplätze   ++

 

Derzeit haben wir

 

                          1 freien Platz

 

für Sportboote bis 12m Länge zu vergeben. Bei Interesse senden Sie Ihre Anfrage gern über das Kontaktformular an uns.


Ende Oktober wütete Sturmtief Herwart über Norddeutschland. Hier gibt es Bilder von der Sturmflut.


Auf der letzten Mitgliederversammlung war das Thema Versicherungsnachweise ein wichtiger Punkt. Auch im Sportschipper vom Mai 2017 wurde noch einmal auf die Wichtigkeit einer korrekten und vollständigen Bootsversicherung hingewiesen. Aktuell hat sich auch die Zeitschrift Sejlerens 2017 dieses Themas angenommen. Der hochinteressante Artikel daher hier zum Download.


NEU: Im Mitgliederbereich kann ab sofort die Arbeitsdienstkarte herunter geladen werden. Bitte vor dem Abgeben eine Kopie für Euch machen.


Bootseignererklärung - Die Info und den Link zum Formular findet Ihr im Mitgliederbereich. Bei Bootswechsel wird eine neue Bootseignererklärung erforderlich.


Der spannende Reisebericht von Hans Ulrich Grossheim mit seiner Hug Maru ist hier zu lesen.


Mittels einer Drohne konnten wir professionelle u. sehr beeindruckende Luftaufnahmen vom Vereinsgelände machen lassen. Hier können die Bilder für den Privatgebrauch heruntergeladen werden. Ein sehr schönes Video ist dabei auch entstanden. In voller Größe kann man das ansehen, wenn auf das YouTube-Logo geklickt wird. Viel Spaß.

Wer so etwas kann? Hier gehts zum Link des Anbieters.


Neue Vereinsanschrift:

Ab dem 01.11.2017 gilt die neue Postanschrift des Vereins. Bitte ab sofort Schreiben an den Verein nur noch an folgende Adresse senden: Am Weserdeich 142 in 26931 Elsfleth.



Sportschipper Februar 2018:

 

Wie jeder Vereinsvorstand wünschen wir uns eine rege Teilnahme an unserer Jahreshauptversammlung, zu der schon mit gesonderter Post eingeladen wurde. Die Versammlung beginnt um 16.00 Uhr am 10.02.18 und es stehen wieder wichtige Punkte auf der Tagesordnung. Neben den üblichen Regularien und Berichten wird auch in diesem Jahr über eine kleine Änderung unserer Satzung diskutiert sowie der Vorstand (ohne ersten Vorsitzenden) und Kassenprüfer gewählt. Darüber hinaus wird auch wieder der Haushaltsvoranschlag präsentiert, anhand dessen sich die Mitglieder ein Bild davon machen können, was im neuen Jahr geplant ist. Der Festausschuss arbeitet fieberhaft daran, dass der Veranstaltungskalender rechtzeitig zur Versammlung bereit liegt, damit alle auch die geselligen Ereighnisse mit einplanen können. Last but not least ist die Jahreshauptversammlung auch immer die beste Gelegenheit neue Mitglieder kennenzulernen oder Vereinskameraden nach der Winterzeit wieder zu sehen. 

 

Wie in jedem Jahr möchte ich an dieser Stelle an die Abgabe der Versicherungsnachweise, fehlender Bootseignererklärungen und Arbeitsdienstkarten erinnern. Die Nachweise für Haftpflicht- und Kaskoversicherung gehen an Adelheid Röfer, über fehlende Bootseignererklärungen freut sich der Schriftwart, Thomas Schnare. Dem solltet ihr auch Änderungen Eurer persönlichen Daten melden. Zwar sind Arbeitsdienstkarten bis zum 15. November jeden Jahres unaufgefordert an den Bootswart zurückzugeben, wer das aber versäumt hat, sollte seine Karte bitte schnellstens abgeben. Ebenso nicht neu aber immer wieder nötig ist der Hinweis auf die entsprechenden Ordnungen, die das Winterlager regeln: Bitte darauf achten, Stecker zu ziehen, Licht auszuschalten und Hallen und Gelände zu schließen. Beim  Thema Ordnung fällt mir noch das Wort eines Mitglieds ein: „Sauberkeit und Ordnung kosten kein Geld“. Ich denke, treffender kann man das nicht ausdrücken!

 

Zum Schluß noch ein geselliger Hinweis: Traditionell findet 14 Tage nach der Jahreshauptversammlung unser Kohlessen statt. Am 24.02. beginnt der Kohlgang um 14.30 Uhr, nachdem wir uns dabei den richtigen Appetit geholt haben, soll das Essen um 18.30 Uhr im Bootshaus serviert werden. Also: Schnell anmelden!